Der fünfte Wochenrückblick

Hallo ihr Lieben,

verzeiht bitte die Verspätung, ich bin leider wieder erkältet und habe es deshalb nicht vorher geschafft. Nun aber zu meinem Wochenrückblick…

An den ersten vier Tagen der Woche ist nichts spannendes passiert, ich gehe ja jeden Tag zur Schule und jetzt nach fünf Wochen bekommt man eben eine Routine und die Sachen die man in der Schule erlebt sind nicht mehr so neu und aufregend. Trotzdem macht die Schule weiterhin echt Spaß und ich freue mich darüber zu merken, wie sich meine Sprache weiterentwickelt.. Mittwoch hat es übrigens wieder geschneit, der Schnee ist aber Gott sei Dank mittags schon wieder geschmolzen.

Freitag bin ich nach der Schule mit meinen Freunden shoppen gewesen, wir haben uns durch die Undergroundcity auf den Weg zur Sainte Catherine Street  gemacht. Über die Straße habe ich euch ja schon berichtet, das ist die große Einkaufsstraße hier in Montréal.

IMG_7647

Wir sind in einige Läden reingegangen, gekauft habe ich aber nichts. Danach sind wir  ein Eis essen gegangen, hier gibt es nämlich einen „Ben&Jerry’s“-Laden. „Ben&Jerry’s“ ist eine besondere und sehr bekannte amerikanische Eismarke, die wirklich super leckeres Eis macht. Einziges Manko: das Eis ist etwas teuer.

IMG_7653

Sieht lecker aus, oder? Nach der Stadt sind wir noch ins Studentenwohnheim gegangen und haben dort gequatscht und einen lustigen Abend gehabt. Da hats dann auch wieder geschneit, Samstagmorgen war der Schnee aber wieder weg.

Samstag habe ich dann erstmal ausgeschlafen und mich dann auf den Weg zum „Walmart“ gemacht. Der ist hier ganz in der Nähe und ich gehe irgendwie total gerne da hin. Ich habe dann sozusagen einen kleinen Wocheneinkauf gemacht und mir Kekse, Obst und Taschentücher für meine Erkältung gekauft. Nachmittags habe ich mich dann auf den Weg zu meinen Freunden im Studentenwohnheim gemacht, wir wollten uns treffen um ein Hockeyspiel zu schauen. Auf dem Weg habe ich noch „Timbits“ bei Tim Hortons gekauft, hach die sind so lecker!

Ich muss sagen, ich fand das Spiel langweilig. Beim Hockey wird ständig die Zeit angehalten, weil die Spieler dann wechseln oder neue Strategien besprechen. In der Zeit sieht man dann Werbung und das Spiel dauert ewig. Ich fand es nicht so spannend, ich denke ich werde aber nochmal wann anders ein Spiel schauen und dem Ganzen noch eine Chance geben. Trotzdem hatten wir aber einen lustigen Abend, mit den leckeren Timbits ;).

Und der Sonntag, ihr könnt es sicher schon ahnen, war dann sehr entspannt. Ich habe lange geschlafen, dann waren wir bei Starbucks frühstücken und dann habe ich mit meinen Eltern geskypt. Mir ging es dann auch nicht so gut, deshalb habe ich mich dann ausgeruht und bin auch früh schlafen gegangen.

Die Woche war, wie die letzte Woche relativ entspannt, hat aber Spaß gemacht und war schön. So langsam fühlt man sich so, als wäre man hier richtig angekommen und würde hier leben. Das ist ein sehr schönes Gefühl, aber man hat so natürlich auch eine Routine und es passieren nicht mehr so aufregende Sachen. Das wird sich aber in spätestens drei Wochen schon wieder ändern, dann ist meine Schule nämlich schon vorbei und ich werde anfangen zu arbeiten. Ich muss zugeben, ich werde die Schule echt vermissen, ich freu mich aber auch ordentlich auf die Arbeit.

Diese Woche soll es tatsächlich auch mal nicht schneien und es soll was wärmer werden, bis zu 16 Grad. Das wäre sehr schön, aber wer weiß ob das stimmt… Bis nächste Woche!

Advertisements

2 Gedanken zu “Der fünfte Wochenrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s