Der vierte Wochenrückblick

Hallo zu meinem vierten Wochenrückblick!

Ich bin jetzt tatsächlich schon einen Monat hier – es fühlt sich überhaupt nicht so an als wäre es „erst“ ein Monat, mir kommt es wirklich schon länger vor.

Diese Woche habe ich es ruhiger angehen lassen, weil ich in der Schule einiges zu tun hatte.

Montag und Dienstag ist tatsächlich nichts spannendes passiert, ich hab nur für die Schule gelernt, eine Klausur geschrieben und Hausaufgaben gemacht.

Mittwochmorgen war es super glatt als ich aus dem Has gegangen bin, da musste man echt aufpassen, ich bin einmal fast hingefallen… Als ich dann in der Schule angekommen bin, haben wir eine Klausur geschrieben und unser Lehrer hat uns Timbits mitgebracht. Für alle die es nicht wissen: Timbits kann man bei Tim Hortons kaufen, einem sehr bekannten Coffeeshop hier in Kanada. Es gibt die Timbits in ganz unterschiedlichen Sorten: einfach mit Zucker ummantelt, mit Marmelade oder mit Schokolade gefüllt. Total lecker, ich finde man kann sie mit Krapfen aus Deutschland vergleichen. Sie haben die Klausur auf jeden Fall ertragbarer gemacht. Eigentlich wollte ich an dem Tag noch bouldern gehen, aber ich musste einen Essay schreiben und habe es zeitlich dann nicht geschafft.

Donnerstag war dann ein normaler Schultag und weil meine erste „Session“ in der Schule diese Woche vorbei ist, hatte ich meine letzten Nachmittagsstunden für die erste Session.

Freitag hat es wieder total angefangen zu Schneien, es hat ab nachmittags total stark angefangen zu schneien und auch die ganze Nacht bis Samstagsmorgens geschneit. Freitag war dann mein letzter Schultag für die erste Session und das bedeutet für mich auch, dass die Hälfte meiner Schulzeit hier in Kanada schon vorbei ist. Zurückblickend kann ich sagen, dass mir der erste Monat in der Schule super viel Spaß gemacht hat. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage. Die Lehrer und die Leute sind total nett und es ist echt schön zu sehen, wie sich mein Englisch verbessert. Nach der Schule war ich noch bei Bath&Body Works  und habe mir eine tolle Kerze gekauft, um mein Zimmer hier ein bisschen gemütlich zu machen.

IMG_7613

Ich bin immer noch nicht ganz zufrieden mit meinem Zimmer, ich hätte es gerne noch etwas gemütlicher hier. Aber vielleicht finde ich ja noch einen schönen Laden hier, in dem ich noch Kleinigkeiten für mein Zimmer kaufen kann.

Am Abend habe ich mich dann mit Freunden aus der Schule getroffen und wir sind in eine Bar gegangen. Die Bar heißt Thursday’s und ist in der Rue Crescent, in der Nähe der Sainte Catherine Street, und ich kann sie guten Gewissens weiterempfehlen. Die Musik dort ist gut, macht gute Laune und die Preise sind auch in Ordnung. Uns hat es echt gut gefallen und wir hatten viel Spaß dort! War für mich übrigens auch das erste Mal, dass wir hier ausgegangen sind und ich bin positiv überrascht gewesen.

IMG_7621

Samstagmorgen habe ich dann schön lange geschlafen und bin nachmittags mit meiner Gastschwester in die Notre-Dame de Montréal gegangen. Die Kirche ist eine der größten Kirchen hier in Montréal und wirklich wunderschön.

IMG_7633

Ich war total beeindruckt wie die Kirche aussieht und die Messe war sehr schön und auch beeindruckend. Es ist ganz anders als in Deutschland gewesen, aber ich finde es war viel feierlicher und besinnlicher. Das einzige Problem was ich hatte, war das alles auf französisch war. Ich hab manches verstanden, aber eben nicht alles. Aber das hat mir nichts gemacht, mir hat es echt gut gefallen! Nach der Kirche habe ich dann mit meinen Gastgeschwistern eine Filmnacht gemacht. Wir haben den Film „Why him?“ geschaut, eine gute Komödie, bei der man einfach abschalten und lachen kann. War auch echt schön, aber ich war danach so müde, dass ich einfach ins Bett gefallen bin.

Der Sonntag war ein sehr entspannter, aber auch produktiver Tag. Ich habe morgens mit meinen Eltern und einer sehr guten Freundin von mir geskypt und danach hab ich dann mein Zimmer aufgeräumt und geputzt. Nichts spannendes für euch, aber das muss ja auch mal sein.

Und das war auch schon meine vierte Woche. Es ist nichts außergewöhnliches passiert, aber mir hat die Woche gut gefallen, besonders das Wochenende! Mein erster Monat hier in Kanada ist schon vorbei und bis jetzt bin ich wirklich super glücklich hier und habe eine tolle Zeit. Bis nächste Woche, au revoir!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der vierte Wochenrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s